Deusener Str. 32, 44369 Dortmund, Tel. 01578 541 59 51, info(at)frankemoeller.de

Anke Frankemöller.

1970 in Dortmund geboren, aufgewachsen und lebend.

Künstlerin mit handwerklicher Ausbildung zur Malerin.

Seit Jahrtausenden sind Lehm und Kalk nicht nur hochwertige, natürliche und gesunde Baustoffe, sondern auch Ausdruck künstlerischer Gestaltung.

________________________________________________________________________



Wandveredelung. Kunst am Bau.

Wände, die mit Lehm und Kalk beschichtet sind, leben und machen durch ihre wunderbaren Eigenschaften das Wohnen zum sinnlichen Erlebnis - egal ob puristisch oder verspielt, natürlich oder modern, klassisch oder ausgefallen, kühl oder warm, glänzend oder mediterran ...

Das UNIKAT macht den Unterschied aus zu einer Wandgestaltung "von der Stange".

Aufträge. Einzelwände und Komplettlösungen. Wohnung und Haus. Ladenlokal und Praxis. 


Lehmputz-Kurse. Querbeet. 

Nicht jeder kann oder möchte sich einen Handwerker gönnen und gestaltet seine eigenen Wände lieber selber, daher gebe ich meine Liebe und Leidenschaft und ein Grundverständnis für das sinnliche Material in meinen Lehmputz-Kursen weiter.


Kunst. Harmonie und Verwitterung.

Die Ästhetik und die positiven Eigenschaften der archaischen Naturmaterialien Lehm und Kalk, mit denen ich Harmonie erarbeite, unterstreichen die Inspiration der Vergänglichkeit.

Die Harmonie der Natur mit ihrem Werden und Vergehen lässt haptische    (Ge-)Schichten entstehen ähnlich dem Zauber einer verwitterten Wand.

Ich lade den Betrachter ein, in die Werke einzutauchen und diese sinnlich zu erfassen, sowohl mit den Augen als auch mit den Händen. 

Gerne nehme ich auch Aufträge entgegen, damit Sie nicht an bestehende Bildgrößen und Farbgebungen gebunden sind.


Werk- und Ausstellungsraum.

Die unterschiedlich gestalteten Wände und die Kunst laden zum Betrachten und Befühlen ein!

Termine. Besichtigung. Beratung.

Der Werk- und Ausstellungsraum ist an mehreren Tagen im Jahr und nach individueller Vereinbarung geöffnet.   

2017: 08. Januar/ 05. März/ 02. April/ 07. Mai/ 02. Juli

jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr                                          


Broschüre 2016. Einblicke.


Ausstellungsraum. Eröffnung 2015